* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Die ersten Stunden meines heutigen Tages

Ich steh auf und falle als erstes über 2 Leichen die sich auf meinem Boden gepflanzt haben, höre in der Ferne etwas aggressiv schreien und wende mich in Richtung Küche. Tatsächlich stand dort ein 1,92 großer Mann in Boxershorts, mehr als tattoviert zu beschreiben als nackt und schaute böse und zugleich verzweifelt drein. Nach meiner doch recht netten Begrüßung :"Wat isn mit dir?" hörte ich ein brummeln und gurren und sein Finger zeigte auf die Kaffemaschine. Ich denke das Wesen wollte mich darauf aufmerksam machen das der Kaffe leer ist. Ich nickte verständnisvoll und das Wesen schien traurig und zugleich beschlichtigt. Zum Verständnis, dieses Wesen hört auf den Namen Paolo, gehört zur Spezies Mensch und ist ein Prachtexemplar. Daher war es für mich nicht untypisch meine Blicke auf seinen top geformten Arsch wandern zulassen und mir ein weiteresmal diesen Anblick zu gönnen.

Nach einigen Minuten des gemeinsammen Schweigens, setzten wir uns auf den Balkon, sprachen über die Nacht und die Eindrücke die sie hinterließ. "Frauen für´s Bett gibbet so einige, aber ne Dame fürs Herzelein ist unauffindbar", ich merkte Paolo wollte über Liebe reden, komisch dabei standen weder Kerzen zwischen uns, noch eine Flasche Wein. 

Wir sprachen über so einiges. Seine Vorstellungen einer "perfekten" Frau, intressanterweise ähnelte diese einer Beschreibung von mir,  über meinen Kummer wegen meines Makkers und über das schöne Leben das wir doch führten.

Unser Gespräch nahm ein apruptes Ende als ein weiteres Männchen den Weg zurück zu den Lebenden gefunden zuscheinen hatte und sich ebenfalls zu uns auf den Balkon setzte, Fluppkes in den Mund schob und ein gequältes "moin" aus seinen Lippen presste.

Bald darauf waren wir alle komplett und beschlossen zu Mc´ces Frühstücken zufahren. Soweit so gut, Problem erkannt, Lösung gefunden, nur hätte mich ruhig jemand drauf aufmerksam machen können das ich in Boxershorts und Shirt herum stand und mir zumindest noch einen BH hätte anziehen können.

 

21.6.09 12:26
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung